Grundlagen interkultureller Kompetenz

Grundlagen interkultureller Kompetenz

 Wann:  Fr. 19. Oktober 2018 von 15.00 – 18.00 Uhr

Wo:  Nikolaistraße 14, 30159 Hannover

Referentin: Helga Barbara Gundlach, Trainerin und Beraterin für interkulturelle Kompetenz, Diversity und interkulturelle Öffnungsprozesse

Wer in der Flüchtlingsarbeit tätig ist, trifft automatisch auf Menschen unterschiedlicher kultureller Herkunft. Nicht selten entstehen Situationen, die auf beiden Seiten zu Missdeutungen und Irritationen führen können.

In der Veranstaltung soll es darum gehen, sich seiner eigenen kulturellen Sozialisation bewusst zu werden und den eigenen Standpunkt zu reflektieren. Eventuelle Konflikte können im Vorfeld besser erkannt und alternative Handlungsweisen überlegt werden. Ziel ist dabei ein Verständnis für andere kulturelle Prägungen zu entwickeln, sich eventuelle Unsicherheiten oder Ängste einzugestehen, das Anderssein zu respektieren, um sich im Endeffekt seine Neugierund Offenheit gegenüber anderen kulturellen Lebensformen zu erhalten.

Anmeldung:  Die Teilnahme an den Veranstaltungen ist kostenlos. Da die Teilnehmerplätze begrenzt sind, ist eine schriftliche Anmeldung zwingend
erforderlich. Die Anmeldung richten Sie bitte mit Angabe Ihres Namens, des
Einsatzortes Ihres ehrenamtlichen Engagements und dem Titel der gewünschten Fortbildung spätestens zwei Wochen vor der Fortbildung per E-Mail an Sonja Bartaune.

Tel. 0511 3671-317
bartaune@drk-hannover.de

Liebe Grüße

Christel P.

DRK Fortbildungsprogramm Ehrenamtliche 2018

 

 

  1. Oktober 2018 von 15.00 – 18.00 Uhr

Nikolaistraße 14, 30159 Hannover

Referentin: Helga Barbara Gundlach, Trainerin und Beraterin für interkulturelle

Kompetenz, Diversity und interkulturelle Öffnungsprozesse

 

Wer in der Flüchtlingsarbeit tätig ist, trifft automatisch auf Menschen unterschiedlicher kultureller Herkunft. Nicht selten entstehen Situationen, die auf beiden Seiten zu Missdeutungen und Irritationen führen können.

In der Veranstaltung soll es darum gehen, sich seiner eigenen kulturellen Sozialisation bewusst zu werden und den eigenen Standpunkt zu reflektieren. Eventuelle Konflikte können im Vorfeld besser erkannt und alternative Handlungsweisen überlegt werden. Ziel ist dabei ein Verständnis für andere kulturelle Prägungen zu entwickeln, sich eventuelle Unsicherheiten oder Ängste einzugestehen, das Anderssein zu respektieren, um sich im Endeffekt seine Neugier

und Offenheit gegenüber anderen kulturellen Lebensformen zu erhalten.

 

 

 

 

Advertisements
Veröffentlicht unter Allgemein | Kommentar hinterlassen

Schüler helfen Schülern

Auftakt der Aktion Schüler helfen Schülern

Bei unserem Projekt „Schüler helfen Schülern“ fördern wir Kinder und Jugendliche die sich einmal die Woche um geflüchteten Kinder und Jugendliche kümmern und diese im Schulalltag unterstützen. Dafür erhalten sie eine Aufwandsentschädigung für ihr Engagement.
Der Vorteil gegenüber Nachhilfe ist, dass wir die Integration und das Verständnis miteinander schon im Kindes-und Jugendalter fördern.
Finanzielle Unterstützung erhalten wir vom Fonds „Miteinander – Gemeinsam für Integration“ der Region Hannover, die uns in einem Ideenwettbewerb ausgewählt haben.

Nun brauchen wir Ehrenamtliche, die dieses Projekt mit uns weiter entwickeln und dann gemeinsam durchführen.

Wir laden Sie und euch herzlich zu einem ersten Treffen ein.
Wann: Montag, 17.September 2018 um 19.00 Uhr
Wo: In den Ver.di Höfen, Goseriede 10, 30159 Hannover.

Geben Sie diese Einladung gerne an andere Interessierte weiter.
Im Namen des Vorstands
Sylvia Grünhagen
Leiterin der Geschäftsstelle
www.uf-hannover.de

Veröffentlicht unter Allgemein | Kommentar hinterlassen

Kindeswohlgefährdung

Kindeswohlgefährdung: Rechtliche Grundlagen, Indikatoren, Handlungsketten und Fallbeispiele

Wann:  Mi. 19. September 2018 von 16.00 – 18.30 Uhr

Wo:        Nikolaistraße 14, 30159 Hannover

Referentin: Merle Cals, Landeshauptstadt Hannover, Fachbereich Jugend und Familie, Koordinierungsstelle Kinderschutz und frühe Hilfen

Wann sprechen wir von einer Kindeswohlgefährdung und wie erkenne ich sie? Was ist zu tun bei einem Verdacht auf eine Kindeswohlgefährdung? Was passiert danach? Inwiefern ist hier kultureller Relativismus möglich, angebracht oder außer Frage? U.a.diese Punkte werden wir im Rahmen des Vortrags und anhand einiger Fallbeispiele behandeln. Es wird ebenfalls viel Raum für Ihre Fragen geben.

Anmeldung:  Die Teilnahme an den Veranstaltungen ist kostenlos. Da die Teilnehmerplätze begrenzt sind, ist eine schriftliche Anmeldung zwingend
erforderlich. Die Anmeldung richten Sie bitte mit Angabe Ihres Namens, des
Einsatzortes Ihres ehrenamtlichen Engagements und dem Titel der gewünschten Fortbildung  per E-Mail an Sonja Bartaune.

Tel. 0511 3671-317
bartaune@drk-hannover.de

Liebe Grüße

Christel P.

DRK Fortbildungsprogramm Ehrenamtliche 2018

 

 

Veröffentlicht unter Allgemein | Kommentar hinterlassen

Die mobile Fahrradwerkstatt kommt

Die „mobile Fahrradwerkstatt für Geflüchtete“ kommt wieder

am Mittwoch, 12.09.2018, von 16 – 18 Uhr

zu den Bewohnern in die Hebbelstraße.

bildschirmfoto-2016-04-01-um-20-15-24

Wir freuen uns über Unterstützer, die den Geflüchteten bei der Reparatur ihrer Fahrräder behilflich sind.

Die mobile Fahrradwerkstatt kommt alle 14 Tage von 16:00 Uhr bis 18:00 Uhr.

Bitte bei Sabine (sabine.baasch@netzwerklist.de)  melden oder einfach vorbeischauen.

Weitere Informationen des Teams finden Sie hier: Team Freizeit, Kultur und Bildung

Veröffentlicht unter Allgemein | Kommentar hinterlassen

Die mobile Fahrradwerkstatt kommt

Die „mobile Fahrradwerkstatt für Geflüchtete“ kommt wieder

am Mittwoch, 29.08.2018, von 16 – 18 Uhr

zu den Bewohnern in die Hebbelstraße.

bildschirmfoto-2016-04-01-um-20-15-24

Wir freuen uns über Unterstützer, die den Geflüchteten bei der Reparatur ihrer Fahrräder behilflich sind.

Die mobile Fahrradwerkstatt kommt alle 14 Tage von 16:00 Uhr bis 18:00 Uhr.

Bitte bei Sabine (sabine.baasch@netzwerklist.de)  melden oder einfach vorbeischauen.

Weitere Informationen des Teams finden Sie hier: Team Freizeit, Kultur und Bildung

Veröffentlicht unter Allgemein, Team Freizeit, Kultur und Bildung | Kommentar hinterlassen

Umgang mit traumatisierten Geflüchteten

DRK Fortbildungsprogramm Ehrenamtliche 2018

Was genau ist ein Trauma – woran erkenne ich es – wie kann im Konfrontationsfall damit umgegangen werden? An wen wende ich mich, wenn ich denke, dass die Person professionelle Unterstützung braucht? Wo endet meine Zuständigkeit?

Wer in der Flüchtlingshilfe tätig ist, wird möglichweise mit den Auswirkungen der häufig schlimmen Erlebnisse der Geflüchteten konfrontiert.
Frauke Baller vom Netzwerk für traumatisierte Flüchtlinge in Niedersachsen e.V. bietet in dieser Veranstaltung die Gelegenheit, neben fachlichen Inhalten auch an konketen Fallbeispielen zu arbeiten.
Berichten Sie hierzu gerne aus Ihrer eigenen praktischen Erfahrung!

Wann:  07. September 2018, 15-17 Uhr
Wo:       Marktstraße 33, 30890 Barsinghausen
Anmeldung: Die Teilnahme an den Veranstaltungen ist kostenlos. Da die Teilnehmerplätze begrenzt sind, ist eine schriftliche Anmeldung zwingend
erforderlich. Die Anmeldung richten Sie bitte mit Angabe Ihres Namens, des
Einsatzortes Ihres ehrenamtlichen Engagements und dem Titel der gewünschten Fortbildung spätestens zwei Wochen vor der Fortbildung per E-Mail an Sonja Bartaune.

Tel. 0511 3671-317
bartaune@drk-hannover.de

Liebe Grüße

Christel P.

Veröffentlicht unter Allgemein, Team Willkommen, Weiterbildung | Kommentar hinterlassen

Die mobile Fahrradwerkstatt kommt

Die „mobile Fahrradwerkstatt für Geflüchtete“ kommt wieder

am Mittwoch, 15.08.2018, von 16 – 18 Uhr

zu den Bewohnern in die Hebbelstraße.

bildschirmfoto-2016-04-01-um-20-15-24

Wir freuen uns über Unterstützer, die den Geflüchteten bei der Reparatur ihrer Fahrräder behilflich sind.

Die mobile Fahrradwerkstatt kommt alle 14 Tage von 16:00 Uhr bis 18:00 Uhr.

Bitte bei Sabine (sabine.baasch@netzwerklist.de)  melden oder einfach vorbeischauen.

Weitere Informationen des Teams finden Sie hier: Team Freizeit, Kultur und Bildung

Veröffentlicht unter Allgemein, Team Freizeit, Kultur und Bildung | Kommentar hinterlassen

Integrationspolitik und ihre Herausforderungen

DRK Fortbildungsprogramm Ehrenamtliche 2018

Im Rahmen des DRK-Fortbildungsprogramms für Ehrenamtliche geht es beim ersten Termin um die Herausforderungen der Integrationspolitik an die Gesellschaft.
Auf folgende Inhalte wird der Referent, Herr Erik Weckel, Politikwissenschaftler, näher eingehen:
– Grundlagen der Integrationspolitik
– Wechselseitige Anerkennung in der Praxis
– Soziale Demokratie und kultureller Pluralismus
– Gleichberechtigte Teilhabe und gemeinsame Bürgerschaft

Wann:  10. August 2018 , 15-18 Uhr
Wo:       Nikolaistraße 14, 30159 Hannover
Anmeldung: Da die Teilnehmerplätze begrenzt sind, ist eine schriftliche Anmeldung zwingend erforderlich. Die Anmeldung richten Sie bitte mit Angabe Ihres Namens, des Einsatzortes Ihres ehrenamtlichen Engagements und dem Titel der gewünschten Fortbildung spätestens zwei Wochen vor der Fortbildung per E-Mail an Sonja Bartaune.
Tel. 0511 3671-317
bartaune@drk-hannover.de

Liebe Grüße

Christel P.

 

Veröffentlicht unter Allgemein, Weiterbildung | Kommentar hinterlassen

Die mobile Fahrradwerkstatt kommt

Die „mobile Fahrradwerkstatt für Geflüchtete“ kommt wieder

am Mittwoch, 01.08.2018, von 16 – 18 Uhr

zu den Bewohnern in die Hebbelstraße.

bildschirmfoto-2016-04-01-um-20-15-24

Wir freuen uns über Unterstützer, die den Geflüchteten bei der Reparatur ihrer Fahrräder behilflich sind.

Die mobile Fahrradwerkstatt kommt alle 14 Tage von 16:00 Uhr bis 18:00 Uhr.

Bitte bei Sabine (sabine.baasch@netzwerklist.de)  melden oder einfach vorbeischauen.

Weitere Informationen des Teams finden Sie hier: Team Freizeit, Kultur und Bildung

Veröffentlicht unter Allgemein | Kommentar hinterlassen

Die mobile Fahrradwerkstatt kommt

Die „mobile Fahrradwerkstatt für Geflüchtete“ kommt wieder

am Mittwoch, 04.07.2018, von 16 – 18 Uhr

zu den Bewohnern in die Hebbelstraße.

bildschirmfoto-2016-04-01-um-20-15-24

Wir freuen uns über Unterstützer, die den Geflüchteten bei der Reparatur ihrer Fahrräder behilflich sind.

Die mobile Fahrradwerkstatt kommt alle 14 Tage von 16:00 Uhr bis 18:00 Uhr.

Bitte bei Sabine (sabine.baasch@netzwerklist.de)  melden oder einfach vorbeischauen.

Weitere Informationen des Teams finden Sie hier: Team Freizeit, Kultur und Bildung

Veröffentlicht unter Allgemein | Kommentar hinterlassen