Mädchenprojekt Netzwerk List – Rückblick und Ausblick

Mädchenprojekt 2020 und 2021 – Rückblick und Ausblick

Trotz Coronapause und Wintereinbruch bleiben wir optimistisch und planen die nächsten Aktivitäten für unsere Mädels. Die älteren Mädchen aus und in der Hebbelstraße sind mittlerweile zwischen 11 und 13 Jahren alt. Die meisten trainieren und spielen seit drei Jahren in der Handballabteilung des SC Germania List. Dorthin werden sie von uns begleitet und zusammen mit den engagierten Trainerinnen betreut.

In den letzten Jahren haben wir zusammen zahlreiche Ausflüge, Freizeitaktivitäten und Feriengruppenreisen gemacht und sind zu einem guten Team zusammengewachsen, wobei mittlerweile die kleinen Schwestern im Alter zwischen 5 und 8 Jahren auch schon dabei sind.

Im Jahr 2020 hatten wir uns vorgenommen, dass die Mädchen  unbedingt schwimmen lernen müssen. Das war unter Coronabedingungen  gar nicht so einfach, letztlich aber sehr erfolgreich:  Hier  das Projekt  in Zahlen:

  • insgesamt 13 Mädchen haben teilgenommen
  • im Alter von 4 bis 12 Jahren
  • 8 Frauen haben das Projekt ehrenamtlich unterstützt
  • ca. 30 Besuche im Schwimmbad haben stattgefunden
  • 7 Organisationen bzw. EinzelspenderInnen haben Beträge geleistet
  • 3 Ferien-Fahrten wurden durchgeführt
  • 5 Seepferdchen-Schwimmabzeichen wurden abgelegt
  • 7 Bronze-Abzeichen wurden geschafft
  • 1 Silber-Abzeichen konnte auch noch gemacht werden
  • 5 Mini-Mädels haben keine Angst mehr vor dem Wasser und würden am liebsten jeden Tag schwimmen gehen

Bekanntermaßen sind die Schwimmbäder schon lange wieder geschlossen und wir mussten unser Projekt erstmal beenden. Wir sind aber sehr stolz und glücklich, dass wir – unter den erschwerten Bedingungen durch die Corona-Pandemie – mit großer ehrenamtlicher Power und der finanziellen Unterstützung der niedersächsischen Lotto-Sport-Stiftung, dem Unterstützerkreis für Flüchtlingsunterkünfte und einigen privaten Spenden so viel erreichen konnten und bedanken uns herzlich bei allen Beteiligten!

Sobald die Lage es wieder erlaubt und die Schwimmbäder öffnen, werden wir wieder regelmäßig zum Schwimmen gehen, damit auch die Minis das Seepferdchen schaffen.

Der große Höhepunkt in den Sommerferien soll aber die diesjährige Fahrt an die Nordsee werden. Ein sehr schönes Gruppenferienhaus in Dangast ist schon gebucht, nur 50 Meter vom Strand entfernt. Da können wir die Schwimmfähigkeiten weiter ausprobieren und verbessern, aber das Hallenspaßbad ist auch nicht viel weiter entfernt.

Nach den coronabedingten Schließungen geht es aber vor allem um Spaß und Erholung. Picknick am Strand, Wattwanderung, im Strandkorb relaxen, gemeinsam kochen, Schiffsausflug, Fotoshooting, Grillabend, kreative Strandkunst und … und …  die Woche wird spannend!

Wer möchte uns noch helfen? Wir suchen weitere Betreuerinnen und gerne auch versierte Köchinnen! Ihr braucht nur gute Laune und freie Zeit vom 09.08.2021 bis zum 16.08.2021.

Bitte bei Ute und Margit melden.

ute.janus@netzwerklist.de

Dieser Beitrag wurde unter Allgemein abgelegt und mit verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s