„Erfolgreich integriert!?“ Theater und Diskussion

Das Haus kirchlicher Dienste in Hannover lädt ein zu der Veranstaltung „Erfolgreich integriert!?“

Wann:  Di. 20.11.2018 um 17.30 Uhr (-20.30 Uhr)

Wo:       Haus kirchlicher Dienste in Hannover
Archivstraße 3.

Der Abend beginnt mit einem kleinen Theaterstück zum Thema „Herzen öffnen – Heimat finden“. Dabei erzählen 11 Personen aus unterschiedlichen Ländern (Syrien, Palästina, Irak, Indien, Deutschland, Türkei) ihre eigene authentische Geschichte des Gehens und Ankommens. Diese Geschichten sind eingebaut in eine Rahmenhandlung, die dem „Kleinen Prinzen“ nachempfunden ist.

Im Anschluss daran wollen wir dann beispielhaft hören, wie sich Zugewanderte erfolgreich in die hiesige Gesellschaft „integriert“ haben, trotz vieler Schwierigkeiten und der Gewissheit, nicht von allen willkommen geheißen zu werden. Wir wollen miteinander diskutieren, ob Ihre Erfahrungen uns heute dabei helfen können, die wiederkehrenden Fragen von Anerkennung, Integration und demokratischer Teilhabe neu zu stellen und zu beantworten: Wie wollen wir unser künftiges Zusammenleben gemeinsam gestalten?

Das Theaterensemble ist übrigens gern bereit, das Bühnenwerk auch anderer Stelle aufzuführen und freut sich auf entsprechende Einladungen.

Wir freuen uns auf Ihr Kommen am kommenden Dienstag!

Mit besten Grüßen

Lars-Torsten Nolte

Haus kirchlicher Dienste der Evangelisch-lutherischen Landeskirche Hannovers
Arbeitsfeld Migration und Integration

Fon: 0511-1241-689

www.kirchliche-dienste.de

Werbeanzeigen
Dieser Beitrag wurde unter Allgemein veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s