Freundinnen und Freunde der Geflüchteten diskutieren ihre Erfahrungen

Dabei stellt sich heraus, dass es gar nicht so einfach ist, eine Freundin oder ein Freund für eine Flüchtlingsfamilie zu sein.

Sechs Frauen und drei Männer unterstützen seit Juli 2017 acht Familien aus der Hebbelstraße. Sie nähern sich langsam an, helfen bei alltäglichen Fragen, z.B. Nachhilfe für die Kinder finden,  ein Fahrrad zu organisieren oder bei der Suche nach einem Kita-Platz helfen. Manchmal ist es gut, bei Verhandlungen oder Gesprächen das Wort an sich zu nehmen oder zu erklären.

Geduld und Ausdauer sind gefragt. Was kann ich für eine Flüchtlingsfamilie wirklich tun, fragt man sich immer wieder. Aber langsam entsteht eine persönliche Beziehung, ein Verständnis für eine fremde Kultur – auf beiden Seiten. So kann Integration vielleicht gelingen.

Wenn Sie Lust haben, auch eine Familie kennenzulernen, sie zu unterstützen und eine persönliche Beziehung aufzubauen, dann melden Sie sich per Mail unter begleitung@netzwerklist.de.

Helfen Sie uns bei der Suche nach den passenden PartnerInnen und senden Sie uns den folgenden ausgefüllten Fragebogen zu: Fragebogen.

Weitere Informationen des Teams finden Sie hier: Team Begleitung

Advertisements
Dieser Beitrag wurde unter Allgemein, Machen Sie mit, Team Beratung und Beruf, Team Einzelbegleitung veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s