Filmpremiere: ALS PAUL ÜBER DAS MEER KAM am 29.08.2017

vom „Unterstützerkreis Flüchtlingsunterkünfte Hannover e.V.“ erreichte uns folgende Einladung zur Filmpremiere:

ALS PAUL ÜBER DAS MEER KAM

in Anwesenheit des Regisseurs Jakob Preuss und des Protagonisten Paul Nkamani.

WANN: Dienstag, 29. August um 19:30 – 21:30

WO: Kino im Künstlerhaus, Sophienstr. 2, 30159 Hannover

DER FILM:

Paul Nkamani hat sich aus seiner Heimat Kamerun durch die Sahara bis an die Küste Marokkos durchgeschlagen. Hier lernen sich Paul und Filmemacher Jakob Preuss kennen, der entlang Europas Außengrenzen auf Recherchereise ist.

Kurz darauf ergattert Paul einen begehrten Platz auf einem Schlauchboot nach Europa, doch die Überfahrt nimmt einen tragischen Ausgang: Die Hälfte seiner Mitreisenden stirbt, Paul überlebt. Der Regisseur sieht die erschütternden Bilder der Rettung im Fernsehen und begibt sich auf die Suche nach Paul. Nachdem Paul bereits zwei Monate in Abschiebehaft verbracht hat, findet Jakob ihn endlich in einem spanischen Rote-Kreuz-Heim wieder. Als Paul aufgrund der Wirtschaftskrise in Spanien beschließt nach Deutschland zu reisen, muss Jakob sich entscheiden: Soll er Paul aktiv bei seinem Streben nach einem besseren Leben unterstützen oder in der Rolle des beobachtenden Filmemachers bleiben?

Viereinhalb Jahre nachdem Pauls Odyssee begonnen und er seine Mutter in Kamerun verlassen hat, zieht er zu Jakobs Eltern ins ehemalige Kinderzimmer des Regisseurs. Und doch bleibt seine Zukunft in Deutschland ungewiss…

TICKETS:

www.presse-hannover.de/koki/koki2008/index.cfm?menu_id=26&fuseaction=artikel&artikel=2
TRAILER:
www.youtube.com/watch?v=2plCxB1_3rg

WEITERE INFOS:
www.paulueberdasmeer.de

www.facebook.com/pauloverthesea

 

PRESSESTIMMEN:

„Mit ALS PAUL ÜBER DAS MEER KAM ist Jakob Preuss eine filmische Reise gelungen, die dank ihres bewundernswerten und charismatischen Protagonisten und einer mitreißenden Dramaturgie von der ersten bis zur letzten Minute berührt, unterhält und zum Nachdenken anregt.“ FBW Prädikat besonders wertvoll

„Gäbe es auch für Dokumentarfilme einen Publikumspreis in Saarbrücken, Pauls Geschichte hätte ihn sicher abgeräumt.“ 3sat

 „Pauls dramatischer Weg vom Flüchtlingscamp in Marokko bis nach Berlin begleitet Preuss über mehr als zwei Jahre, und dabei erlebt der politische Aktivist und Grimme-Preisträger ein moralisches Dilemma: Darf er sich als Filmemacher einmischen oder muss er Distanz wahren zu seinem Protagonisten?“ Der Tagesspiegel

 „Der zeigt ein menschliches Gesicht -eben jenes von Paul -, nach dessen Anblick viele das Gerede um die „Flüchtlingskrise“ mit anderen Augen sehen werden. Zumindest dann, wenn sie dazu bereit sind.“ kino-zeit.de

„(…) gehört zu den beeindruckendsten Dokumentarfilmen des diesjährigen Wettbewerbs, um den Saarbrücker Max Ophüls Preis“ SR

 „Als Paul über das Meer kam“ gibt einem von Millionen Migranten auf dieser Erde ein Gesicht.“

„Seine Geschichte aber lernen durch diesen eindringlichen Film hoffentlich viele Menschen kennen. Durch sie lässt sich erahnen, welche ungezählten Schicksale und Dramen sich in dem Wort „Flüchtling“ verbergen.“ programmkino.de

Advertisements
Dieser Beitrag wurde unter Allgemein veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s